'Wendezeit' in der Fabeckstraße: Premiere des Spionagethrillers in Berlin

19. September 2019

"Wendezeit" in der Fabeckstraße

Premiere des Spionagethrillers in Berlin

Bild: ©  rbb/ARD/Volker Roloff"

Doppelleben in der Fabeckstraße. Bild: © rbb/ARD/Volker Roloff"

Pünktlich zum Mauerfalljubiläum feiert der Fernsehfilm "Wendezeit", eine Produktion der MOOVIE GmbH in Koproduktion mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und der ARD Degeto Premiere. Die Doppelagentenin Saskia Starke, gespielt von Petra Schmidt-Schaller, arbeitet bei der CIA, wurde aber von der Stasi dort eingeschleust und gerät mit dem Mauerfall nicht nur in emotionale Bedrängnis. Gedreht wurde im letzten Herbst unter anderem auch in der Fabeckstraße, das ehemaligen US Hospital dient im Film als Kulisse für das CIA-Hauptquartier. In den nächsten Jahren wird es zu einem Innovationscenter für Start-ups und Gründer aus der Technologiebranche umgebaut.

Einen kleinen Vorgeschmack auf den Spionagethriller bietet die rbb Abendschau vom 18.09.2019 bei Minute 00:24:32.

Auf der Mattscheibe ist der Film am Mittwoch dem 02.10.19 um 20:15 Uhr im ERSTEN zu sehen.