News

16. March 2022

Neuer Leiter für die Geschäftsstelle Zukunftsorte

Steffen Terberl treibt künftig das Netzwerk der Berliner Zukunftsorte voran

Steffen Terberl (42) leitet seit März 2022 die Geschäftsstelle der Berliner Zukunftsorte. © FU Berlin

Terberl kommt von der Freien Universität Berlin, wo er seit 2011 Profund Innovation, die dortige Wissens- und Technologietransfereinrichtung, geleitet und so maßgeblich Unternehmensgründungen und Innovationen am Zukunftsort Berlin SÜDWEST gefördert hat. Mit ihm konnte die WISTA Management GmbH, die die Geschäftsstelle Zukunftsorte im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe betreibt, einen Experten mit Know-How im Bereich Wissens- und Technologietransfer aus dem Hochschulumfeld verpflichten.

Tino Schopf, Staatssekretär für Energie und Betriebe, verweist auf die Bedeutung der Zukunftsorte für die Hauptstadt: „Die Zukunftsorte spielen eine zentrale Rolle bei der wissensbasierten Reindustrialisierung Berlins. Wir vereinen hier auf engstem Raum zugleich die klügsten Köpfe sowie eine international wettbewerbsfähige Infrastruktur. Insgesamt 42 Wissenschaftseinrichtungen, ca. 2.200 Unternehmen und mehr als 62.000 MitarbeiterInnen arbeiten gemeinsam an Innovationen in den wichtigsten Zukunftsfeldern.“

„Ich freue mich, dass wir Steffen Terberl für die Leitung der Geschäftsstelle Zukunftsorte gewinnen konnten. Er kennt die Berliner Start-up Szene, die Berliner Hochschullandschaft und die Berliner Zukunftsorte ausgesprochen gut und ist dementsprechend gut vernetzt“, sagt Roland Sillmann, Geschäftsführer der WISTA Management GmbH.

Steffen Terberl erklärt zu seiner neuen Aufgabe: „Ich bin gespannt darauf, mit insgesamt elf Orten zusammenzuarbeiten, an denen sich Wirtschaft und Wissenschaft gegenseitig befruchten. Ich freue mich, gemeinsam mit der Geschäftsstelle sichtbar zu machen, dass an den Zukunftsorten die Forschung von heute zu dringend benötigten, innovativen Lösungen und Produkten für unsere Zukunft wird!“

Die Geschäftsstelle Zukunftsorte ist ein Projekt der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW), finanziert aus Bundes- und Landesmitteln. Die Geschäftsstelle bildet die Klammer zwischen den im aktuellen Koalitionsvertrag benannten, zu profilierenden elf Zukunftsorten Berlins. Sie ist Multiplikator nach innen, aber besonders auch zur Vertretung der Interessen der Zukunftsorte bei der Berliner Wirtschaft und Politik. Die Geschäftsstelle Zukunftsorte wurde 2017 eingerichtet. Beauftragt mit der Projektdurchführung ist die WISTA Management GmbH.

Zu den Berliner Zukunftsorten zählen Adlershof, Berlin-Buch, Berlin TXL – The Urban Tech Republic, Berlin Campus Charlottenburg, Berlin SÜDWEST, CleanTech Marzahn, EUREF-Campus, Siemensstadt Square, Flughafen Tempelhof, Technologie-Park Berlin-Humboldthain sowie der Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Schöneweide.
 

Kontakt:

Lilli Zylka
Geschäftsstelle Zukunftsorte Berlin
Tel. +49 172 4027759
E-Mail zylka(at)zukunftsorte.berlin
zukunftsorte.berlin